Auszeiten und Retreats in Deutschland und Portugal mit Monika Paulig



  Startseite

  Meine Angebote
    Einzel-Auszeit
     - Die Schritte
     - Anliegen
  Deutschland
  Portugal

  Methoden

  Rückmeldungen

  Über mich

  Termine und Preise

  Buchungsanfrage

  Kontakt




Einzel-Auszeiten

Auszeit GespraechAuszeiten SchritteAuszeiten Begleitung

Der Weg beginnt mit ...
  • Schritt 1
Die Bereitschaft sich für einen bestimmten Zeitraum den eigenen ungeklärten Lebensthemen ohne Ablenkungen zuzuwenden. Mit der Bereitschaft, die ich als innere Haltung bezeichne, kann es weitergehen zu Schritt 2

  • Schritt 2
Ein neues erweitertes Bewußtsein entwickeln und sich öffnen für das "Potenzial der Krise". Sich den Ressourcen stellen, die im Augenlick noch nicht gesehen werden können, aber dennoch da sind. Wandlungs- und Veränderungsprozeße anschieben - ist meine Aufgabe als Begleiterin.

Das heißt: Angst, Wut, Enge, Druck, Sinnlosigkeit, Mut, Zweifel, Schmerz, Trauer, kindliche Anteile - und das häufig fast alles gleichzeitig - mit in die Auszeit zu bringen, und durch "innere Arbeit" wie durch einen Geburtskanal hindurch zu gehen - dahin, wo die "Welt und Ich" sich wieder in einem neuem Licht zeigen kann.

Bei dieser "inneren Arbeit", die der Hauptteil meiner Arbeit bedeuten, unterstütze ich Sie mit meiner Erfahrung und meinem Wissen. Ich könnte sagen ich fühle mich ähnlich einer Hebamme. Manchmal braucht es Präsenz und Hingabe, manchmal braucht es Anleitung und Kreativität um Lebenswillen und Lebenswunsch neu zu erwecken. (Methoden)

Ergänzend oder parallel zur inneren Arbeit biete ich orgodynamische Körperarbeit, Ortho-Bionomy®, Aroma-Ölmassagen, nährendes Holding, Homöophatie, Achtsamkeits-Übungen und unterschiedliche kreative Ausdrucksformen an wie z.B. Malen, Arbeit mit Ton, Tanz...

  • Schritt 3
Resultiert aus Schritt 1 und 2 und kann als Integration und Finden einer neuen Lebensausrichtung bezeichnet werden.

Dies geschieht wie bei einer "Heldin", die bereit war durch ihre ungeliebten Schatten-Aspekte zu wandern und nun wieder auftaucht, mit all den inneren Schätzen.

Die Phase von Integration ist sehr wichtig, weil hierin die Chance entsteht, neue Lebensperspektiven zu entwickeln, woraus neue Lebenskraft und Lebenslust geschöpft werden kann. Die Frauen beschreiben diese Phase oft als ein: "Ankommen in der eigenen Mitte" - "Fühlen des Verbundenseins mit sich selbst und anderen" oder als "In Kontakt mit der eigenen Seelenbewegung sein".

Die Hinführung zu Schritt 3 wird durch kraftvolle Rituale und Übungen, teilweise in der Natur, gefördert und unterstützt.

  • Schritt 4
Die Reise, der Weg geht weiter.... der Alltag, die Umsetzung der neuen Erfahrungen beginnt, zumeist mehr und mehr selbstbestimmt und von der inneren Mitte aus. Der Koffer ist nun nicht mehr "ausgebrannt" und "leer" sondern voll mit inneren Schätzen.

Ein weiteres integrierendes Gespräch, meist telefonisch, kann 2-3 Wochen nach einer Auszeit sehr unterstützend sein.

Manchmal braucht es auch mehr als eine Auszeit... In diesen Schritten, wie oben beschrieben, geht es um ein immer weiteres Verstehen von sich selbst. Hierzu braucht es die innere Erlaubnis schnell oder langsam den eigenen Weg gehen zu dürfen und das wichtigste ist darin dem eigenen Tempo und Rhythmus voll zu vertrauen.


Resümé
Lebens- und Sinnkrisen unterschiedlichster Art sind Chancen, das Leben neu zu sortieren, neu zu ordnen und können alleine und im Kreis von Familie und Freunden durchgetragen werden.

Doch wieviel leichter könnte es sein, sich durch kompetente und erfahrene Begleitung zu unterstützen? Diese Begleitung sehe ich als meine Aufgabe. Gerne bin ich für Sie in Ihrer Auszeit da!

PS: Zwischen meinen Begleitungen haben Sie ganz viel freie Zeit für sich selbst.

Mit Ferien auf ihre Art und Weise: Wandern, reiten, malen, zum Meer/See fahren oder einfach mal endlich nichts mehr tun müssen... nur noch Dasein dürfen.

zurück


.